Home > News > Forschungszentrum Jülich und K3 Innov...

Forschungszentrum Jülich und K3 Innovationen GmbH beschließen Partnerschaft


Forschungszentrum Jülich und K3 Innovationen GmbH beschließen Partnerschaft

Das Forschungszentrum Jülich und die K3 Innovationen GmbH beschließen Ihre Zusammenarbeit bei der Ausbildung Mathematisch-Technischer Softwareentwickler.

Das Forschungszentrum Jülich bietet in Kooperation mit der Fachhochschule Aachen, Campus Jülich den Bachelor- studiengang Scientific Programmingin Verbindung mit der Ausbildung zum Mathematisch-technischen Softwareentwickler (MATSE) an.

Das Studium:

Der Pflichtbereich besteht zu gleichen Teilen aus Mathematik und Informatik. Das Wahlpflichtangebot beinhaltet Fächer aus Naturwissenschaft und Technik, siehe Studienverlaufsplan. Die Lehrveranstaltungen finden im Jülich Supercomputing Centre (JSC) des Forschungszentrum Jülich statt. Die praxisorientierte Berufsausbildung erfolgt in den Instituten des Forschungszentrum Jülich oder einer der Partnerfirmen.

Innerhalb 6 Semestern wird der IHK-Abschluss zum MATSE sowie der Bachelor of Science in Scientific Programming erreicht. Ein darauf aufbauender Masterstudiengang Technomathematik dauert weitere 4 Semester.

 

In den 6 Semestern des Bachelorstudiengangs fallen keine Studiengebühren an.

Wegen der studienbegleitenden Ausbildung zum MATSE erhält man in diesen 3 Jahren eine monatliche Ausbildungsvergütung.

Voraussetzungen

  • allgemeine Hochschulreife (Abitur)
  • gute Noten in Mathematik
  • Interesse an Informatik
  • Englischkenntnisse
 

Bewerbung

   

Weitere Ausbildungsberufe im Forschungszentrum Jülich

           
 

       
 

Mathematisch-technischer Softwareentwickler
Das bundeseinheitliche MATSE-Portal

 

Alle Informationen Copyright by FZ Jülich