Mit der bevorstehenden Veröffentlichung von Ibexa DXP v4.0 wird unsere brandneue Produktkatalog-Funktion eingeführt. Dabei handelt es sich um eine DXP-native Produktinformationsmanagement-Komponente (PIM), die von Grund auf neu entwickelt wurde. So können unsere Kunden eine große Anzahl von Produkten verwalten, die über verschiedene Online-Vertriebskanäle vertrieben werden. Unternehmen profitieren davon, dass sie ihre gesamten Aktivitäten im Bereich des Produktinformationsmanagements in eine Ibexa-DXP-basierte Umgebung verlagern können. Dies ermöglicht eine durchgängige B2B-Commerce-Lösung mit der Verwaltung von Inhalten, Produktdaten, Personalisierung und E-Commerce über eine einzige Plattform.

Dies ist der erste Teil einer dreiteiligen Blogreihe, in der wir einen kleinen Einblick in die neuen Funktionen unserer neuesten Softwareversion Ibexa DXP v4.0 geben. More to come!

Die Online-Präsentation von Produkten ist in der Regel der erste Schritt der digitalen Transformation eines B2B-Unternehmens, gefolgt von einer schrittweisen Digitalisierung der Vertriebsprozesse, um das Kundenerlebnis noch weiter zu verbessern. Unser Produktkatalog, eine Funktion, die mit Ibexa DXP v4.0 eingeführt wird, ist in der Lage, die Verwaltung von Produktinformationen und das Produktmarketing für B2B-Unternehmen in allen Phasen ihrer digitalen Transformation erheblich zu vereinfachen.

Was ist ein Produktkatalog?

Fangen wir mit den Grundlagen an. Ein Produktkatalog ist genau das, was der Begriff impliziert: ein Katalog, der das Produktangebot eines Unternehmens präsentiert, einschließlich Bildmaterial und Produktdetails wie Beschreibung, Eigenschaften, individuelle Preisgestaltung, Abmessungen, Gewicht, Farbe, Verfügbarkeit, Pakete, Mengenrabatte und mehr.

Vor dem Zeitalter der Digitalisierung wurden Produktkataloge in physischer Form mindestens einmal im Jahr gedruckt und an viele Adressaten, wie Kunden, Händler und Partner, verteilt. Gedruckte Produktkataloge haben keine Vorteile gegenüber digitalen Katalogen, außer dass sie denjenigen, die das Design und die Haptik von Hochglanzdruckerzeugnissen schätzen, ein Gefühl der Zufriedenheit vermitteln.

In den Anfängen der Digitalisierung boten Online-Produktkataloge in der Regel nicht mehr Funktionalität als die gedruckten Kataloge, abgesehen davon, dass sie auf einem Bildschirm angezeigt wurden und bis zu einem gewissen Grad durchsuchbar waren.

Heute ist der digitale Produktkatalog ein wichtiges Marketinginstrument, das die Produkte eines Unternehmens in den Online-Kanälen bewirbt. Er kann mit unterstützenden Elementen wie Produktvideos, Kundenrezensionen und herunterladbaren Dokumenten und Dateien aller Art angereichert werden.

Ein digitaler Produktkatalog wird in der Regel von einem Content Management System (CMS) unterstützt, das als zentraler Knotenpunkt für Produktinhalte dient und die Erstellung, Bearbeitung und Veröffentlichung von Produktkatalogen, die Filterung von Inhalten, die Standardisierung von Preisen und die Integration mit Zahlungssystemen ermöglicht. Ein herkömmliches CMS bietet jedoch nicht die Fähigkeiten oder Tools, die zur Bewältigung der Komplexität im Zusammenhang mit dem Produktinformationsmanagement erforderlich sind, insbesondere für Unternehmen, die mit Hunderten oder Tausenden von Einzelartikeln arbeiten.

DXP-v4.0-Feature-Preview-laptop-with-product-catalog©Ibexa

Der neue Produktkatalog von Ibexa ist ein DXP-natives PIM, das die Verwaltung von Hunderttausenden einzigartiger SKUs ermöglicht.

Der neue Produktkatalog von Ibexa: ein leistungsstarkes, DXP-natives PIM

Der Produktkatalog wird Funktionen bieten, die weit über die Möglichkeit einer strukturierten Produktpräsentation über digitale Kanäle, Märkte und Sprachen hinausgehen. Die Verwaltung einer Vielzahl von Produkten kann mühsam sein, da alle Details richtig zu erfassen sind. Nicht alle Interessengruppen sollten zudem Zugang zum gesamten Produktkatalog haben. Stattdessen sollte nach den Profilen der jeweiligen Nutzer gefiltert und segmentiert werden. Die Preisgestaltung fügt eine weitere Dimension der Komplexität hinzu, denn B2B-Käufer zahlen selten denselben Preis für dasselbe Produkt - eine weitere Segmentierung ist erforderlich, um sicherzustellen, dass dem richtigen Käufer der richtige Vertragspreis angezeigt wird.

„Aus diesem Grund enthält der neue Produktkatalog von Ibexa die Funktionen eines Product Information Management (PIM) Systems. Es ermöglicht die Umsetzung einer Omnichannel-Strategie, indem es Produktdaten sammelt, anreichert und verbreitet und so dynamische und personalisierte Kataloge für alle Ihre Vertriebskanäle erstellt“, sagt Sylvain Guittard, Director of Product Management bei Ibexa.

Der Produktkatalog, der demnächst nativ in Ibexa DXP bereitgestellt wird, zentralisiert die Verwaltung von potenziell Hunderttausenden einzigartiger SKUs und bietet eine stark vereinfachte Produktdatenverwaltung für Content-Redakteure und Produktverantwortliche. Zusätzlich bietet der Produktkatalog eine umfassende Kontrolle über die Produktdaten und die Preisgestaltung und ermöglicht die Verbesserung der Such- und Filtermöglichkeiten für Kunden.

DXP-v4.0-Feature-Preview-product-catalog-pricing©Ibexa

Die benutzerdefinierte Preisgestaltung des Produktkatalogs ermöglicht eine gut strukturierte Verwaltung der Preispolitik in einer intuitiven Oberfläche, die einen vollständigen Überblick bietet.

Komplexe Produktinformationen können gespeichert, Produktparameter bearbeitet und Produktvariationen und -bündel definiert werden, mit denen Käufer angesprochen werden können. Benutzerdefinierte Preisstrategien können definiert werden, um Preise auf der Grundlage der jeweiligen Marktsegmente, der Organisation des Käufers oder der individuellen Merkmale der Endverbraucher zu differenzieren.

„Marketing- und Vertriebsabteilungen werden in der Lage sein, Inhalte, Produktdaten, Personalisierung und E-Commerce von ein und derselben Plattform aus zu verwalten und zwar ganz komfortabel und mit der Flexibilität, die die Segmentierungsfunktionen bieten“, erklärt Sylvain Guittard.

Mehr über DELABIE, den europäischen Marktführer für Armaturen und Sanitärprodukte, der seine Produktkataloge durch die Zentralisierung des Produktmanagements auf Ibexa DXP umgestaltet hat >

DXP-v4.0-Feature-Preview-assign-attributes-cropped

Unterschiedliche Attribute (Produktspezifikationen) oder Attributgruppen können den Produkttypen mit der einfachen Drag-and-Drop-Schnittstelle leicht zugeordnet werden.

Die Vorteile eines DXP-nativen PIM

Viele Unternehmen setzen PIM-Software von Drittanbietern ein, um ihre Produktdaten zu verwalten und ihre Produktkataloge zu aktualisieren. Der PIM-Markt ist jedoch fragmentiert, so dass es schwierig ist, das für die eigenen Bedürfnisse am besten geeignete Tool auszuwählen. Unser neue Produktkatalog wurde entwickelt, um unseren Kunden ein wirklich reibungsloses Einkaufserlebnis zu ermöglichen. Die Redundanz eines externen PIM-Systems erspart unseren Kunden die mit der Integration, dem Hosting und der Wartung verbundenen Kosten. Als nativer Bestandteil von Ibexa DXP ermöglicht der Produktkatalog die Erstellung intuitiver und relevanter Customer Journeys auf einer einzigen Plattform.

Der CTO und Head of Engineering von Ibexa, Łukasz Serwatka, hebt weitere Vorteile eines DXP-nativen PIM hervor: "Die Markteinführungszeit unserer Kunden wird erheblich verkürzt, wenn reine Produktinformationen mit umfassenden Marketing-Inhalten kombiniert und durch die Funktionen von Ibexa DXP für Workflows, standortübergreifende Erstellung und Übersetzungen gestärkt werden. Der Produktkatalog wird für Redakteure intuitiv bedienbar sein, da sämtliche Marketingaktivitäten von einer einzigen Plattform aus koordiniert werden können - in Echtzeit und einheitlich. Umfassende, segmentierte und hochgradig durchsuchbare Produktkataloge können schnell und marken-, geografie- und marktübergreifend erstellt und veröffentlicht werden."

Warum Co-CEO Bertrand Maugain von Ibexa der Meinung ist, dass PIM zu wichtig ist, um allein betrieben zu werden, gibt es hier >

DXP-v4.0-Feature-Preview-product-catalog-image-drag-and-drop©Ibexa

Intuitives Produktinformationsmanagement: Marketinginhalte und Medieninhalte lassen sich auf einfache und strukturierte Weise mit Produktdaten kombinieren.

Alle Aspekte der Produktkomplexität und des B2B-Commerce über eine einzige Instanz verwalten - Ibexa DXP

Ibexa hat es sich zur Aufgabe gemacht, die vielseitigste DXP-Lösung für B2B-Unternehmen bereitzustellen. Sie soll Kunden dabei unterstützen, ihre Vertriebsstrukturen zu transformieren und herausragende Kundenerlebnisse über alle Kanäle hinweg zu schaffen. Ibexa DXP wird entwickelt, um die Anforderungen von Unternehmen in verschiedenen Stadien der digitalen Transformation zu erfüllen. Es ist skalierbar und anpassbar, um neue und umfassendere Anforderungen im Zuge der digitalen Reifung des Unternehmens zu erfüllen.

Mit dem Produktkatalog bauen wir die Fähigkeiten unserer End-to-End-B2B-Commerce-Lösung weiter aus und ermöglichen es unseren Kunden, die wichtigsten Eigenschaften ihrer digitalen Kanäle über eine einzige Plattform zu verwalten. Der Produktkatalog wird mit Ibexa DXP v4.0 Anfang 2022 veröffentlicht und als integraler Bestandteil mit allen Ibexa DXP-Produkten - Ibexa Content, Ibexa Experience und Ibexa Commerce - bereitgestellt. In den nachfolgenden Versionen werden zusätzliche Funktionen zum Produktkatalog hinzugefügt.

Ibexa DXP vereinfacht zeitaufwändige Geschäftsprozesse, automatisiert Arbeitsabläufe und steigert die Effizienz in Vertrieb und Marketing, so dass mehr Zeit für Kunden zur Verfügung steht. Unabhängig vom gewählten Ibexa DXP-Produkt werden Nutzer von unserer kontinuierlichen Produktentwicklung und den zusätzlichen Funktionen profitieren, die mit jeder neuen Version der Plattform bereitgestellt werden.

Sprechen Sie mit uns, wenn Sie Ihr Produktportfolio auf einer fortschrittlichen Digital Experience Platform nutzen möchten.

Quelle: https://www.ibexa.co/de/blog/ibexa-dxp-v4.0-feature-preview-produktkatalog-mit-der-leistung-eines-pim